Kantor & Komponist
Peter Heeren

 

Erfahrungsberichte:

 

Echt super �� kann ich nur empfehlen ��
Bugi Kl-Rog (Facebook)


 

 

Es war sehr beeindruckend das Konzert in Langenhorn!

Erst hat mich das mechanische interessiert, habe ihre Griffe beobachtet. Dann schließe ich die Augen, um mich vom Geschehen abzuschalten. Es kamen tolle Bilder-Erinnerungen, die ich erlebt habe, die Töne passten dazu. Dazu kamen fantastische Vorstellungen. In mehreren Momenten entweder Beckenbereich, Herzbereich oder Kopfbereich des Körpers waren warm vom Mitvibrieren . Beim letzten Akkord hatte Eindruck, wie eine Strahlen Lawine meine Gedanken reinigte ! Ein tolles Gefühl! 

 

Nataliya Kusyak


 

Hingehen - das wird toll! Kann ich nur empfehlen -  Hammer <3

Ines Heinze-Kölzow (Facebook)


 

.... es ist wie hineintauchen in eine warme Wanne, ein wohltuendes Bad nehmen. Wenn der erste Klang ertönt, geht es durch den ganzen Körper. Ich bin eins mit etwas Großem, All-umschließendem, geborgen und getragen. Alles ist gut so wie es ist, ganz im "Hier und Jetzt"!!! Es beschreibt etwas nicht Erklärbares *Göttliches?" Es schreit und wimmert nach Akzeptanz und Loslassen.
Sandra Petersen


 

Peter Heerens Gongkonzerte sind ein unbeschreibliches Musikerlebnis .

Seine Urklänge berühren nicht nur den Geist und die Seele, sondern

erreichen förmlich jede einzelne Zelle des Körpers!

Dr. Carsten und Astrid Gutgesell


 

Gong Konzert in der St. Jürgen Kirche Kehdingbruch
Nachdem ich Anfang des Jahres schon einmal ein Gong Konzert in Otterndorf genießen durfte, stand dieser Termin fest in meinem Kalender. Was ich nicht wusste, war, dass ich drei Tage vorher ein
lebensbedrohliches, traumatisches Erlebnis haben sollte. Noch körperlich und seelisch stark geschwächt besuchte ich das Gong Konzert. Ich verließ das Konzert mit ganz viel Kraft, Ruhe und neuer positiver
Energie! Dafür bedanke ich mich ganz herzlich bei Peter Heeren.

Doris Heyne


 

Hallo Peter Heeren, vielen Dank für das gestrige Erlebnis in der Kirche in Kehdingbruch,  ihre einfühlsame und  begeisternde Einführung in die Klangwelt der Gongs  hat mich besonders angesprochen, auf dem Rückweg mit dem Auto nach Hause, war ich noch völlig ,,ausgefüllt,, von den  für mich ungewohnten und eindringlichen Tönen. Ganz sicher werde ich mit Freude weitere ihrer Konzerte besuchen.

Ute Pieloth-Meyer


 

Vielen Dank für dein Konzert in Schilksee, dass ich mir aber auch schon an anderen Orten angehört habe. Beeindruckend ist immer wieder die Vielfältigkeit der Gongs und deiner Spielweisen, welche die unterschiedlichsten Klangerlebnisse erzeugen. Das eigentlich Interessante neben der Schönheit der Klänge ist natürlich, dass diese als Schwingung im Raum jede Zelle des Körpers zu erreichen scheinen, um diese in einen anderen, harmonischeren Schwingungszustand zu versetzen. Das ist jedes Mal anders aber für mich immer wieder deutlich spürbar. Vielen Dank für diese Erfahrung!

Birge Harbeck


 

Ich erlebte mein erstes Gongkonzert von Peter Heeren anlässlich eines Tierschutzfestes in unserer Gemeinde. Wie ich es beschreibe? Mystisch, als wenn die Elemente sprechen. Zwar ist es faszinierend, zu sehen wie P. Heeren die vielen verschiedenen Gongs berührt, aber ich rate, die Konzerte mit geschlossenen Augen zu genießen. Dann hat man (bei mir war das so) wirklich das Gefühl als sprächen die Naturgewalten auf angenehme Weise. Es ist wie eine wunderbare Klangmeditation. Gern immer wieder mal.

Ingeborg Reiff


 

Die ganze Bühne voller Gongs. Der Anblick – eine Augenweide: das goldene Licht der Sonne mit einem Rand aus verkrustetem Sand. Der Klang – eine sinnliche Offenbarung: die Erde öffnet sich und gibt ihren Takt preis.

Marion Gierke


 

Wir sind noch immer sehr verzückt von dem Abend, welcher uns sinnlich in ferne Galaxien entführte. Nicht nur das Ohr, der ganze Körper nahm die Schwingung auf.

„Der Planeten-Gongs“, aus Neusilber gefertigt, entlockte Peter Heeren Obertöne für Geist und Sinn. Nur leichte und zart gestrichene Berührungen lösten hörbare Vibrationen aus.

Zarte Glockenklänge setzten Akzente. Dann entstand eine gewisse Dramatik, durch nicht pausierende Zeiten und monoton leicht schillernd erklingende Gongs in Schwingung sind.

Untermalt von Orgelklängen. Spezielle Programme von Peter Heeren: „Zufall und Auslese“ - „Assoziationen“ - „Mutationen und Auslese“. Dann ein leichter Trommelwirbel, der wie Donnergrollen ertönt: „Die Sonne tönt in alter Weise und ihre vorgeschriebene Reise vollendet sie im Donnergang“, so Peter Heeren. Doch, der aus Titan gefertigte Gong holte uns behutsam wieder auf die Erde zurück. Mit sanften, mehre geriebenen Bewegungen kommen wir zurück in s Hier und Jetzt. Ganz neue Erfahrungen, die noch lange nachwirken! Das war ein wunderbares Erlebnis! Danke Peter Heeren
Astrid Huhn



Lieber Peter, dein Gongkonzert in der Altonaer Kulturkirche hat mich tief berührt. Du lässt die anmutenden Gongs in Blau, Silber und Gold wispern und flüstern, rauschen und singen, und sie erfüllen in wundersamer Weise den ganzen Kirchenraum, aber auch meinen Innenraum durchfluten sie kraftvoll vibrierend mit ordnender Energie, so dass ich es für möglich halte, dass du mit ihren Tönen und Klängen zu heilen vermagst. Ich danke Dir für das Erlebnis!
Eberhardt Riedel


 

Interessant.. War auch bei uns in der Kirche.. Die Schwingungen der Gongs... Spürt man.... Machen irgendwie frei..

Elvira Lüthje (Facebook)


 

Absolut lohnenswert....fantastisches Klangerlebnis
Ulla Pauls (Facebook)

 


 
Beeindruckend...��

Bärbel Balasai Köhnke (Facebook)